Interpret*innen

Auf biografische Angaben wird bewusst verzichtet, da diese kaum aktuell zu halten sind. An deren Stelle wird – falls verfübar – auf die Links zu den persönlichen Internetauftritten der Interpret*innen verwiesen (dafür auf den jeweiligen Namen klicken).

Folgende Personen und Formationen wirken ab Januar 2020 an unseren Konzerten mit (alphabetisch nach Nachname bzw. Ensemblename):

Sophia Binggeli (Viola)

Barbara Brunner Frey (Wort)

Henri-Charles Caget (Perkussion)

duo tonzeit

Annemarie Dreyer (Violine)

Ensemble7

Hans Ermel (Kontrabass)

Anita Ferrier (Violoncello)

Livia Gučanin (Querflöte)

Cheyenne Häni (Blockflöte)

Kathrin Hottiger (Sopran)

Guy-Baptiste Jaccottet (Orgel)

Elie Jolliet (Orgel, Cembalo, Klavier, Leitung)

Kirchenmusiker im Kirchenkreis Mitte, Infos siehe Über uns.

Urs Knecht (Viola)

Harri Leber (Violine)

Andreas Marti (Cembalo, Orgel, Leitung)

Geboren 1949, Theologiestudium (Promotion 1981) und Musikstudium (Cembalo, Orgel) in Bern. 1973 bis 2019 Organist und Chorleiter im Kirchenkreis Mitte. Daneben vielfältige Tätigkeiten, u.a. musikalischer Direktor der Singstudenten.

Madeleine Merz (Mezzosopran)

Yves Rechsteiner (Orgel)

18.01.2020 | MozHayk – Sinfonien für revolutionäre Zeiten

Sina-Maria Reiser (Blockflöte)

Christian Schraner (Viola)

Christine Rupp Senften (Wort)

Lee Stalder (Orgel)

ThomasChor Köniz

Erica Zimmermann (Orgel)